Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V.
Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V.

Presse - Archiv 2018

SSV Bad Breisig im Aufstiegsmodus

 

(Bad Breisig, 12.12.2018-we) Die Auflageschützen, des Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V., befinden sich in kommenden Frühjahr in der Aufstiegsphase.

 

Wie bereits berichtet, kann die 1. Mannschaft in die Rheinland-Liga aufsteigen. Das zweite Team mit den Schützen Frank Beu, Willi Betzing, Ralf Breuer, Markus Frey und Lothar Schnitzler wurde ungeschlagen Sieger in der Landesliga.

 

Zudem gewann hier Lothar Schnitzler mit 299 Ringen im Durchschnitt die Einzelwertung vor seinem Teamkollegen Frank Beu und Anneliese Hartwig aus Höhr ringgleich auf Platz zwei mit 298,75, Fünfter wurde Markus Frey mit 298 Ringen, Willi Betzing gleich dahinter Sechster mit 297,75 Ringen. Diese Toppleistung sollte hier Hoffnung wecken beim Aufstiegswettkampf.

 

Das dritte Team des SSV Bad Breisig, mit Heinz-Peter Arenz, Karl-Heinz Flöck, Hans Sikkes und Steffi und Stefan Weber, konnte es den beiden Mannschaften gleich tun und wurde ebenfalls erster in der Bezirksliga ohne Niederlage und somit qualifiziert für den Aufstieg in die Landesliga. Die Einzelwertung gewann Steffi Weber mit 298,50 vor Hans Sikkes  mit 298,25 Ringen. Dritter wurde Stefan Weinand aus Adenau. Heinz-Peter Arenz wurde auf Platz 6 notiert.

 

Das vierte Team des SSV Bad Breisig, mit Hans-Willi Breuer, Roland Franzen, Rudi Rörig und Manfred Zerwas, konnte sich als Vorletzter der Liga vor einem Abstieg bewahren.
Bleib also abzuwarten ob den beiden Teams der Aufstieg gelingen wird.


Unser Bild zeigt die zweite Mannschaft mit Markus Frey, Frank Beu Lothar Schnitzler, Ralf Breuer und Willi Betzing v.l.n.r.

SSV Bad Breisig ist wieder im Aufstiegsrennen
zur Rheinland-Liga

 

(Bad Breisig, 05.12.2018-we) Die 1. Mannschaft des Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V. hat es geschafft, den Wiederaufstieg in die Rheinland-Liga einzuleiten. Das Luftgewehr-Auflage-Team um den Teamchef Thomas Pieper mit den Schützen Miriam Beu, Jutta Bosse, Rolf Wegener und Gereon Wickord konnten den zweiten Platz hinter dem Team der Sportschützen Altenwied erreichen, der zur Teilnahme am Aufstiegswettkampf im Frühjahr berechtigt.

 

Jeweils zwei Mannschaften, aus den Gebieten Nord, Mitte und Süd im Rheinischen Schützenbund, sind neben dem Vorletzten der Rheinland-Liga qualifiziert. Es geht an diesem Tag um die zwei ersten Plätze, die in zwei Wettbewerben ermittelt werden. Die Teams mit den höchsten Zehntel-Ergebnissen steigen auf.

 

Der letzte Liga-Tag der Schützengesellschaft Dreis fand in Zeltingen an der Mosel statt. Die Quellenstädter hatten das Team aus Elkhausen-Katzwinkel aus der Nähe von Wissen-Sieg als Gegner. Trotz ausgezeichneter Einzelergebnisse kam es durch Gleichstand der Ergebisse zu drei Finals, die im Stechen auf Zeit absolviert werden mussten.

 

Zunächst ging die Ersatzschützin Stefanie Weber, die für den erkrankten Gereon Wickord schoss in Rennen und verlor mit einer Neun den Punkt. Mirian Beu hingegen konnten ihren Gegner nach der vierten 10 mit einer 10,7 zu 10,4 bezwingen. Thomas Pieper hatte gegen Dieter Neuendorf das Nachsehen bei der vierten 10, die in Zehntel gewertet wird, mit einer 10,2 zu 10,4. Somit verlor man letztlich mit 3:2 Punkten. Das Ganze reichte aber in der Schlussrechnung für den zweiten Platz.


Im Ergebnis der Einzelwertung konnte Thomas Pieper mit einem hervorragenden Schnittergebnis von 299,29 Ringen den ersten Platz belegen, knapp gefolgt von seiner Teamkollegin Miriam Beu, mit 299,14 Ringen. Dritter wurde Bernd Weidenfeller aus Hundsangen/Ww., mit 299,0 Ringen, vor dem dritten Bad Breisiger Rolf Wegener, mit 298,86 Ringen

 

Unser Bild zeigt das Team des SSV Bad Breisig 1970 e.V.
v.l.n.r. Miriam Beu, Rolf Wegener, Jutta Bosse, Thomas Pieper und Stefanie Weber. Ersatz für Gereon Wickord.

Thomas Pieper siegte beim 100 Schuss Turnier 2018 in Ludwigshafen-Rheingönheim

 

(Rheingönheim,13.09.2018-we) Mit dem Totalergebnis von 1.000 Ringen und der besten Zehntel-Wertung von 1.057,5 Ringen siegte Thomas Pieper vom Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V., vor Hans Feind, SG Langen 1.057,2 Ringen und Helmut Hudolin, TuS Monzernheim 1.054,2 Ringen. 

 

Helmut Hudolin schoss ebenfalls 1.000 Ringe , gegenüber dem Zweiten Feind 997 Ringe. Somit wurde die ausgelobte Siegprämie unter den beiden Schützen Thomas Pieper und Helmut Hudolin aufgeteilt. Ein tolle Leistung des Bad Breisigers, die er in Vorbereitung zur Deutschen Meisterschaft im Dortmund und Hannover in Angriff genommen hatte.

 

Thomas Pieper, SSV Bad Breisig im Anschlag beim Rheingönheimer Turnier 2018

Erneut zwei Landesmeistertitel für den SSV Bad Breisig

 

(Bad  Breisig/Ratingen, 02.07.2018-we) Wieder ein erfolgreiches Wochenenden für den Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V. Bei den Landesmeisterschaften des  Rheinischen Schützenbundes wurde das Damen-Altersklasse-Team mit den Schützinnen Petra Arenz, Miriam Beu und Jutta Bosse zum zweiten Male Landesmeister, diesmal im Kleinkaliber-Auflageschießen auf 50 m.

 

Auch den Einzeltitel gewann Miriam Beu mit 308,2 Ringen vor ihrer Teamkollegin Petra Arenz mit 307,2 Ringen und Gabi Volland aus Geyen b. Düren. Jutta Bosse würde noch auf Platz fünf notiert.


Der einzige qualifizierte Altersschütze war Robert Lathe angereist aus dem bayrischen Miesbach. Er belohnte sich durch einen zweiten Platz mit 302,0 Ringen hinter dem Sieger Jochen Schmitz aus Inden/Altdorf mit 305,8 Ringen.


Unser Bild zeigt: Die Siegermannschaft

SSV Bad Breisig erneut erfolgreich bei den Landesmeisterschaften 2018

 

 

 

 

(Bad Breisig/Frechen, 18.06.2018-we) Die Fortsetzung der Landesmeisterschaften 2018, im Luftgewehr-Auflageschießen, im Landesleistungzentrum Frechen, konnten die Sportler des Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V., wieder sehr erfolgreich gestalten. Allen voran wurde Miriam Beu mit 316,2 Ringen Landesmeisterin in der Damen-Altersklasse vor Anne Peeters aus Brüggen-Niederrhein, und Claudia Förster aus Aachen. Den undankbaren vierten Rang belegte Jutta Bosse mit nur 0,3 Abstand zur Dritten.


In der Herren-Altersklasse kam Robert Lathe mit 313,2 und 0,2 Ringen Rückstand zum Zweiten Jochen Schmitz aus Inden-Altdorf auf den dritten Platz. Sieger wurde Manfred Luckas aus den Soonwald-Mengerschied.


Ebenfalls auf einem dritten Rang konnte sich die Senioren-Mannschaft mit Thomas Pieper. Gereon Wickord und Lothar Schnitzler platzieren. Landesmeister wurden die Höhnscheider Schützen vor den Sportschützen aus Rheinbach in einem Teilnehmerfeld von 130! Teams.

 

In der Einzelwertung platzierten sich Gereon Wickord auf dem siebten und Thomas Pieper auf  den zwölften Rang unter 290 Startern.

 

Der nächste Start der  SSV´ler findet im Kleinkaliber-Auflage in Ratingen statt. Auch hier sind wieder vordere Plätze zu erwarten.

 

Unser Bild zeigt:
Landesmeisterin Miriam Beu mit dem Vorsitzenden Stefan Weber.

Damenteam des SSV Bad Breisig auf dem zweiten Platz

 

(Dortmund, 26.05.2018-we)  Die Landesmeisterschaften 2018, im Luftgewehr-Freihandschießen, des Rheinischen Schützenbundes, fanden in diesen Jahr im Schießsport-Centrum in Dortmund statt. Hier konnten die Damen-Altersschützinnen des Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V. zwei  Vizemeisterschaften erringen.

 

In der Einzelwertung erzielte Birgit Schug mit 377 Ringen. Sie hatte dieselbe Ringzahl wie die Siegerin Maria Rossbroich aus Aachen, schoss aber in der vorletzten Serie einen Ring weniger.

 

Die Mannschaft mit Manuela Herzel-Schütze (352 R.), Gabi Meinert (358 R.) und Birgit Schug kamen hinter den Bürgerschützinnen aus Emmelsum/Niederrhein und von den Karlsschützinnen aus Aachen auf den zweiten Rang.


Die Herren waren nicht so erfolgreich. In der Seniorenklasse wurde Heinz-Peter Arenz guter Fünfter, ebenso wie sein Team mit Lothar Schnitzler (368 R.) und Stefan Weber 342 R.. Die Altersschützen mit Helmut Baumgarten (379 R), Ghandi Boudali (376 R)und Ralf Breuer (375 R.) wurden, mit guter Teamleistung, auf Platz 12 notiert.

 

Die Schützen Christian Connolly (374 R.) und René Heck (372 R.) landet im Mittelfeld. Wer die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft nach München erreichen wird ist der Zeit durch eine neue Klasseneinteilung zunächst noch unklar.

 

Das Bild zeigt v.l.n.r. Birgit Schug, Manuela Herzel-Schütze und Gabi Meinert
die Zweiten bei den Landesmeisterschaften im Luftgewehrschießen

Baumaßnahme der Bad Breisiger Sportschützen konnte abgeschlossen werden.

 

(Bad Breisig, 12.05.2018-we) Die Bad Breisiger Sportschützen haben zum Jahreswechsel die Umkleidräume der SG Bad Breisig übernommen. Diese wurden nicht mehr benötigt durch den Wegfall der Nutzung des Sportplatzes im Hasenberg im Stadtteil Oberbreisig.

 

Die Räume waren stark renovierungsbedürftig, sodaß, der Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V., wiedermal eine Baumaßnahme zu planen hatte. Hier konnte neben den Zuschüssen von Kreis und Sportbund die Fa. Innogy als Unterstützer gewonnen werden. Unser Bild zeigt die beiden Vorsitzenden des Vereins Gereon Wickord(2.v.l.) und Stefan Weber(1.v.r.) mit den fleissigen Helfern des Vereins.

Ostereierschießen in Bad Breisig
Rekordergebnis: 9.100 bunte Eier

 

(Bad Breisig, 29.03.2018-we) Das 47. traditionelle Ostereierschießen, des Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V., brachte am Karfreitag alle Beteiligten zum Staunen. Mit einem Rekordergebnis von 9.100 bunten Ostereiern schloss der Tag ab, die sicherlich größte Veranstaltung dieser Art in der weiteren Umgebung. Es ist offensichtlich nur eine Frage der Zeit, wann eine fünfstellige Summe erreicht werden kann.

 

Dreißig Mitglieder und Helfer des Vereins bemühten sich um die über 300 Gäste, die die  traditionelle Veranstaltung im Laufe dieses Tages  besuchten. Im Luftgewehr-Schießstand, mit inzwischen 12 elektronischen Anlagen , beim goldenen Schuss und neuerdings für die ganz jungen Schützen beim Lichtgewehr-Schießen waren die Mitglieder für die Besucher im Einsatz. Für das leibliche Wohl wurde gegrillt und Kaffee und Kuchen angeboten. Alle Gäste waren rund um zufrieden und wollen gerne im nächsten Jahr wieder dabei sein.


Mit dem Ergebnis der Veranstaltung kann der Verein die Jugend und  kommenden sportlichen Herausforderungen ausreichend unterstützen. Darüber hinaus trug es zur Restfinanzierung der Renovierungsarbeiten in den ehemaligen Umkleideräumen des Sportgeländes bei, die der Verein in der Zukunft nutzen und unterhalten wird. Interessenten am Schießsport können gerne dienstags und freitags ab 18 Uhr zu einem Schnuppertraining kommen.

Bad Breisiger Sportschützen müssen sich in der Relegation behaupten!


(Bad Breisig, 06.03.2018-we) Nach Abschluss der Rheinland-Liga im Luftgewehr Auflageschießen konnte der Neuling der Runde, das Team des Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V. den Abstieg verhindern, muss aber in die Relegation die in Inden/Altdorf , Nähe Düren, am 10. März 2018 stattfinden wird.


Derzeit sucht man, durch intensives Training mit dem Auflage-Trainer Günther Sterzer, zielgerichtet in eine gute Form zu kommen um die Liga zu halten. Die Teammitglieder Jutta Bosse, Rolf Wegener, Gereon Wickord und dem sportlichen Leiter des Vereins Thomas Pieper werden ergänzend die Spitzenschützin der 2. Mannschaft, Miriam Beu, als fünfte Schützin mit in die entscheidende Relegation nehmen.


Sollte die Mission gelingen hat die 2. Mannschaft, die Erster in der Landesliga ist, die Möglichkeit den Aufstieg in die Landesoberliga zu schaffen. Hierzu muss das erste Team die Liga halten. Eine sportliche Herausforderung für die Sportler des SSV Bad Breisig.

 

Die Schützen auf dem Bild Willi Betzing, Gereon Wickord, Jutta Bosse, Rolf Wegener und Teamchef Thomas Pieper. (Es fehlt Miriam Beu)

Hier finden Sie uns:

 

Schießsportanlage

Frankenbachstraße

(gegenüber Haus Nr. 138)

53498 Bad Breisig

Trainingstage:

Dienstag ab 18:00 Uhr

Freitag ab 18:00 Uhr

Sonntag ab 10:00 Uhr

Vereinsadresse:

Am Friesenberg 28

53498 Bad Breisig

Tel.: 0177 312 39 47

stefan.weber@ssv-bad-breisig.de

Schützenhalle anmieten?

Anfragen unter:

Tel.: 02633 8303

Mobil: 0157 344 833 11

Hans-Peter Seger

Druckversion Druckversion | Sitemap
Sport-Schützen-Verein 1970 e.V. Am Friesenberg 28, 53498 Bad Breisig, Tel.: 02633 96188